On-Page SEO

On-Page SEO: Der ultimative Leitfaden

Hannah Dango

Bei der Positionierung Ihrer Website müssen Sie eine Reihe von externen und internen Faktoren berücksichtigen , die Ihre SEO-Leistung beeinflussen. On-Page SEO bezieht sich genau auf diesen letzten.

Wenn Sie bei Google weit oben ranken wollen, müssen Sie die SEO-Praktiken, die wir in diesem Artikel hervorheben, genau im Auge behalten. Lesen Sie also weiter, denn wir werden Ihnen erklären, warum sie wichtig sind und wie Sie sie umsetzen sollten, um Ihre SEO zu steigern.

Fangen wir an!

 

Warum ist On-Page SEO wichtig?

On-Page SEO ist wichtig, denn wenn Sie Ihre Inhalte optimieren, machen Sie es den Suchmaschinen leichter, Ihre Seite zu analysieren. Auf diese Weise wissen die Bots, ob Sie relevante Informationen anbieten und die Anfragen der Nutzer beantworten.

Außerdem können Sie durch die richtige Verwendung von HTML-Tags und technischem SEO Ihre Web-Performance und Sicherheit verbessern sowie zusätzliche Informationen für Suchmaschinen bereitstellen, damit diese die von Ihnen behandelten Themen richtig verstehen. Diese Praktiken führen zweifelsohne zu mehr organischem Traffic auf Ihrer Website.

Der Algorithmus der Suchmaschine wird ständig aktualisiert, um die Intention des Nutzers besser zu verstehen. Daher sollten Sie sicherstellen, dass der Inhalt Ihrer Website zu den Suchanfragen passt und mit den ständigen Änderungen der Algorithmen Schritt hält.

 

Top 10 SEO Best Practices für On-Page SEO

Berücksichtigen Sie die neuesten SEO-Trends und befolgen Sie die nächsten Tipps, um die Sichtbarkeit Ihrer Website in den Suchergebnissen zu verbessern. Hier sind einige Best Practices für die On-Page-Optimierung.

Mann fliegt auf Rakete

Geschwindigkeit des Seitenladens

Heute wissen wir, dass 47 % der Benutzer erwarten, dass eine Webseite in zwei Sekunden geladen ist, und 40 % verlassen die Seite, wenn sie länger als drei Sekunden braucht.

Die Seitenladezeit ist ein wesentlicher Faktor für das organische Suchranking. Dies ist nicht verwunderlich, da Google in erster Linie die User Experience bei der Einstufung einer Seite berücksichtigt. Hier spielen das Google Page Experience Update und insbesondere die Core Web Vitals eine fundamentale Rolle. Achten Sie darauf, Ihre Seite für diesen Ranking-Faktor zu optimieren.

Erstellen Sie hochwertige Inhalte

Der Inhalt der Website muss originell und exklusiv seinals auch relevant und nützlich sein. Die bereitgestellten Informationen müssen auf die Suchabsicht der Benutzer reagieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die Themen abdecken und die Details geben, nach denen Ihre Zielgruppe sucht.

Natürliche Sprache verwenden

Heutzutage macht es keinen Sinn mehr, zu denken, dass man die Keywords genau so in eine Webseite einfügen muss, wie sie sind. Durch die latente semantische Indizierung (LSI) hat Google genügend Möglichkeiten, sowohl Synonyme als auch kontextuelle Varianten der Zielkeywords zu erkennen.

Optimieren Sie Seitentitel und Meta-Beschreibungen

Titel und Meta-Beschreibungen sind grundlegend für die Suchmaschine, um zu bestimmen, was eine Website bei der Indizierung der Seiten bietet. Es ist wichtig, einzigartige und prägnante Titel zu erstellen, die die Informationen, die eine Seite enthält, richtig beschreiben. Sie sollten die wichtigsten Schlüsselwörter enthalten und für die Leser auffällig sein.

Auf der anderen Seite sind die Meta-Beschreibungen die Einleitungen, die jede Seite eindeutig zusammenfassen. Vergessen Sie nicht, die Zielkeywords hinzuzufügen und sie attraktiv zu gestalten, um Ihre CTR zu erhöhen.

Website-Inhalte optimieren

Neben dem Keyword hat auch die Relevanz bei der Positionierung der Inhalte an Gewicht gewonnen . Und das, seit Google den RankBrain-Algorithmus eingeführt hat, der Suchergebnisse durch künstliche Intelligenz verarbeitet. Bei der Optimierung von Inhalten müssen Long-Tail- und LSI-Keywords eingesetzt werden.

Kopfzeilen

Strukturierte Datenauszeichnung verwenden

Structured Data Markup ist eine Art von Code, der dem HTML-Code einer Website hinzugefügt wird. Er hilft Suchmaschinen, die Informationen, die Sie auf einer Webseite bereitstellen, besser zu verstehen . Es macht es ihnen auch leichter, Ihre Inhalte zu verfolgen, zu organisieren und anzuzeigen.

Überschriften und Inhaltsformat

Fügen Sie Überschriften-Tags und Formatierungselemente wie Fett, Schrift, Kursiv, Absätze und CSS-Abschnitte hinzu, um die Seite einfach zu bedienen. In Bezug auf Überschriften sollte jede Seite einen einzelnen H1-Tag enthalten.

Um sicherzustellen, dass H2 und H3 aufmerksamkeitsstark sind, sollten Sie außerdem Schlüsselwörter zu Ihrem Thema einfügen .

Erstellen Sie SEO-optimierte URLs

Bei der Erstellung der URL sollten Sie Ziel-Schlüsselwörter verwenden, um in einem natürlichen Ton zu beschreiben, was die Seite bietet. Die URL-Struktur ist nicht nur für Benutzer, sondern auch für Suchmaschinen wichtig.

Es ist besser, die Option des CMS zur automatischen Erstellung von URLs zu deaktivieren, da sie oft sinnlose Sätze erzeugt. Das liegt daran, dass sie in der Regel den Titel der Seite extrahieren, was nicht immer die beste Option ist. Es ist notwendig, mit verschiedenen Schlüsselwörtern zu experimentieren und einzigartige URLs zu erstellen, um die Seiten besser zu klassifizieren.

Multimedia-Elemente einbeziehen

Eine hervorragende Möglichkeit, eine Seite zu optimieren, ist die Einbindung von Bildern und anderen visuellen Elementen, wie z. B. Videos. Wenn Sie diese jedoch nicht richtig optimieren, erkennt die Suchmaschine die Bilder möglicherweise nicht. Ein weiterer häufiger Fehler ist das Anbieten einer "zu hohen" Auflösung in Ihren visuellen Elementen, was die Ladezeit der Seite beeinträchtigt.

Bilder hochladen

Es ist daher wichtig, die Bilder zu optimieren, indem Sie Originalbilder verwenden und deren Größe ändern. Außerdem ist es wichtig, ALT-Tags zu erstellen, beschreibende Dateinamen hinzuzufügen und ein Content Delivery Network (CDN) zu verwenden, damit die Seite schneller lädt.

Interne Verlinkung

Der Suchmaschinen-Bot durchkämmt Ihre Website, indem er den Links von einer Seite zur anderen folgt. Stellen Sie daher sicher, dass alle relevanten Seiten mindestens einen eingehenden internen Link erhalten. Auf diese Weise wird den Suchmaschinen keine Seite auf Ihrer Website entgehen.

Außerdem erhöht die Verknüpfung verschiedener Seiten die Verweildauer eines Benutzers auf einer Website, da die Benutzer eingeladen werden, auf den Link von einer Seite zur anderen zu klicken.

 

Abschließende Überlegungen

All diese Praktiken werden Ihnen helfen, Ihre On-Page SEO zu optimieren. Achten Sie besonders darauf, wenn Ihre Website neu ist, da es sehr leicht ist, in diesen Bereichen Fehler zu machen. Setzen Sie alles daran, die Anforderungen von Googles Algorithmen zu erfüllen, um das beste Website-Ranking zu erhalten.

Verbreite die Liebe

Weitere großartige Artikel

Shopify SEO: Der komplette Leitfaden

Shopify ist eines der beliebtesten E-Commerce-CMS auf dem Markt. Es wird geschätzt, dass über 800.000 Unternehmen...

Geschichte lesen

Nutzen Sie die Segmentierung, um das Beste aus Ihren Crawls herauszuholen

Vorteile der Crawl-Segmentierung Genauso wie keine zwei Websites gleich sind, haben wir alle unterschiedliche Bedürfnisse...

Geschichte lesen
Negative SEO

Wie Sie Ihre Website vor negativer SEO schützen können

Der gesamte SEO-Markt erlebte in den letzten Jahren einen enormen Wandel. In der Folge änderten viele Online-Händler ihre Marketingstrategien drastisch. …

Geschichte lesen
Pfeil nach oben

Bevor Sie gehen...

Wenn Sie keine Tipps und Updates von FandangoSEO mehr verpassen wollen, abonnieren Sie unseren Newsletter.

+5000 SEO vertrauen Sie uns, treten Sie der Gemeinschaft bei