Hreflang-Tag

Was ist das hreflang-Tag?

Das hreflang oder das Link-Attribut rel= "alternativ" hreflang= "x" ist ein HTML-Meta-Element, das die Sprache und die Region einer Website angibt. Sie können das hreflang-Tag an einer der folgenden Stellen implementieren.

  • Seitliche Markierung
  • HTTP-Header
  • die Sitemap

Dieser Tag ist entscheidend, um eine Website von ihrer Version in einer anderen Sprache oder an einem anderen Ort zu unterscheiden.

Wenn Sie zum Beispiel eine Website in Albuquerque in den beiden in der Region gesprochenen Sprachen haben, sieht Ihr Hreflang so aus:


<link rel="alternate" href="http://albuquerque.com/es/" hreflang="es-US" />

<link rel="alternate" href="http://albuquerque.com" hreflang="en-US" />

Wenn Ihre Seite Inhalte in mehreren Sprachen anbietet, können Sie x-default verwenden, um zu zeigen, dass die Seite nicht spezifisch ausgerichtet ist:


<link rel="alternate" href="http://example.com/" hreflang="x-default" />

Warum ist der Heflang so wichtig?

Da viele Websites auf Zielgruppen mit verschiedenen Sprachen und für verschiedene Länder ausgerichtet sind, kann es eine Menge doppelten Inhalt geben und auch Probleme mit Nutzern aus Suchmaschinen.

Daher verwenden Suchmaschinen hreflang, um zu verstehen, welche URL in den Suchergebnissen am besten angezeigt wird, abhängig von der Sprache und der bevorzugten Region des Benutzers.

Kurz gesagt, hreflang hilft Ihnen dabei:

  • Verhindern Sie, dass Ihre Website von Suchmaschinen aufgrund von doppeltem Inhalt als minderwertig eingestuft wird.
  • Teilen Sie Google mit, welche Sprache auf der Grundlage der vom Nutzer gesprochenen (geschriebenen) Sprache und der geografischen Region angezeigt werden soll. Dadurch wird eine großartige Nutzererfahrung geschaffen, die auch zu einem Engagement der Nutzer führt.

Wann möchten Sie hreflang verwenden?

Wenn Sie sich fragen, ob Sie den Hreflang einführen sollen oder nicht, kann Ihnen dies bei der Entscheidung helfen. Drei grundlegende Szenarien können mit hreflang abgedeckt werden:

  • Verschiedene Länder, verschiedene Sprachen (spanische Website in Spanisch, die in Belgien eine französische Version hat es-ES / fr-BE
  • Verschiedene Länder, gleiche Sprache (Website auf Deutsch, aber mit einer anderen Version für Deutschland, Österreich und die Schweiz) deDE / de-AT /de-CH
  • Gleiches Land, verschiedene Sprachen (malaysische Website, die sowohl Bahasa Melayu als auch Englisch verwendet) en-MY / my-MY

Wenn wir dieselbe Domäne verwenden, um mehrere Sprachen anzubieten (mehrsprachige Website), wird der hreflang-Tag mit den sprachbezogenen Subdomänen oder Ordnern ausgearbeitet. Die Sites mit einer einzigen Domain sind in der Regel eine gTLD (generischer Top-Level-Domain-Name), wie z.B. .com, .info oder .org.

Umgekehrt enthält das hreflang-Tag die Domains, wenn wir eine Webseite mit verschiedenen Domains für jede Sprache haben. Dies ist der Fall bei Websites mit ccTLD (country code top-level) Domains. example.co.uk, .es, .de oder .jp.

Was ist, wenn keine der auf meiner Website verfügbaren Sprachen den Präferenzen eines Benutzers entspricht?

Wir können nicht alle Sprachen, die auf der Welt gesprochen werden, anbieten. Was sollte Google also anzeigen, wenn Ihre Website keine Sprache hat, die zu einer Einstellung des Browsers des Nutzers passt?

In diesen Fällen wird empfohlen, die Vorgabe hreflang=" xdefault" zu verwenden. Diese Praxis teilt Browsern und Suchmaschinen mit, ob es eine globale Version einer Website gibt oder welche Sprache der Website standardmäßig angezeigt werden soll.

hreflang=" xdefault" kann auch verwendet werden, um Browsern und Suchmaschinen mitzuteilen, dass sie den Benutzern eine Seite zeigen sollen, auf der sie die gewünschte Sprache auswählen können.

Drei häufige Hreflang-Fehler, die Sie vermeiden müssen

1) Fehlende Rückführungslinks 

Wenn Sie eine Seite haben, die einen hreflang enthält, der auf eine alternative Sprache verweist, aber die verlinkte Seite nicht auf diese zurück verweist, haben Sie einen "Return-Tag-Fehler". Laut Google "müssen Anmerkungen von den Seiten, auf die sie verweisen, bestätigt werden. Wenn Seite A auf Seite B verweist, muss Seite B auf Seite A zurückverweisen, da die Anmerkungen sonst möglicherweise nicht richtig interpretiert werden. 

Verwenden Sie die Google-Suchkonsole, um zu prüfen, ob Sie einen "Return-Tag-Fehler" haben. Diese finden Sie auf der Registerkarte "Internationale Ausrichtung". Dort können Sie sehen, wo und wann Google den Fehler entdeckt hat und wohin der zurückkehrende Link zeigen soll.

Wenn Sie einen Fehler dieser Art feststellen, bearbeiten Sie den Seitencode der Alternativ-URL und fügen Sie einen hreflang-Tag ein, der zur ursprünglichen Marsch-URL zurückverweist.

Denken Sie daran, dass Google einen Fehler meldet, wenn Ihre hreflang-Tags auf Seiten ohne Index verweisen. Der Grund dafür ist, dass Google dem Rücksprung-Link von der blockierten Seite zur Originalseite nicht folgen kann.

2) Verwendung falscher Länder- oder Sprachcodes

Eine Sache, die einfach erscheint, aber oft Fehler verursacht, ist die falsche Verwendung von hreflang Werten. Sie müssen sicher sein, dass die von Ihnen verwendeten Ländercodes oder Sprachcodes korrekt sind. Dazu müssen Sie den Sprachcode im ISO 639-1-Format wie "en", "es", "jp" oder eine Kombination aus dem Sprachcode und dem Ländercode im ISO 3166-1-Alpha-2-Format verwenden. Einige Beispiele hierfür sind "es-VE", "nl-BE" oder "pt-BR". Die ausschließliche Verwendung des Ländercodes ist nicht erlaubt. 

Einer der häufigsten Fehler ist die Verwendung von hreflang=" en-UK" anstelle von hreflang=" en-GB". Dieser Tag ist für Englischsprachige im Vereinigten Königreich implementiert. Es ist immer eine gute Idee, vor dem Hinzufügen der hreflang-Tags zu überprüfen.  

3) Mischen von Hreflang-Sitemaps und Page-Tagging-Methoden 

Es besteht keine Notwendigkeit, hreflang auf der XML-Sitemap und Ihren Seiten zu verwenden. Es wird empfohlen, bei einer davon zu bleiben. Dadurch wird jede Verwirrung für Google vermieden, wenn Sie Ihre hreflang-Tags betrachten. Wählen Sie eine der drei möglichen Positionen, um hreflang zu implementieren: On-Page-Markup, HTTP-Header oder die Sitemap.

Pfeil nach oben